Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Validierung von Korrelationen und Fluid Skalierungsgesetze anhand eigener CHF Versuche

Validierung von Korrelationen und Fluid Skalierungsgesetze anhand eigener CHF Versuche
Typ:Masterarbeit
Datum:ab sofort
Betreuer:

Dipl.-Ing. Florian Feuerstein

Zusatzfeld:

offen

Links:Download PDF

Aufgabenbeschreibung

Phasenübergänge und Mehrphasenströmungen sind in Kraftwerken allgegenwertig und unabdingbar. Beim
Blasensieden besonders zu beachtet ist die kritische Wärmestromdichte (CHF). Beim Überschreiten der
kritischen Wärmestromdichte kommt es zu einer plötzlichen Reduzierung des Wärmeübergangs und bei
konstanter Heizleistung kann die Heizfläche durch die in der Folge stark ansteigende Oberflächentemperatur
beschädigt werden. Die KIMOF wurde am IFRT errichtet, um dieses Phänomen mittels des Modellfluides
R134a zu verstehen. Die Aufgabe der Studentenarbeit ist die Validierung verschiedener Korrelationen und
Skalierungsgesetze anhand der an der KIMOF gewonnenen Versuchsdaten. Einzelne Aufgaben sind:

  • Literaturrecherche zu vorhandenen CHF Messdaten, Korrelationen und Skalierungsgesetze
  • Einordnung der eigenen CHF Versuchsdaten in Literatur
  • Validierung von Korrelationen und Gesetze anhand eigener Versuchsdaten
  • Aufzeigen der Schwächen der Korrelationen und Gesetze

 

Abbildung 1: Zweiphasenströmung bis zum CHF

Voraussetzungen

  • Kenntnisse in Strömungslehre und Thermodynamik
  • Kenntnisse in Matlab

Arbeitsbeginn

ab sofort

Arbeitsdauer

4  6 Monate (je nach Umfang der Arbeit)

Betreuer und Kontakt

Dipl.-Ing. Florian Feuerstein
Institut für Fusionstechnologie und Reaktortechnik
R 333,1 Geb. 07.08, Vincenz-Priessnitz-Str. 3
Tel.: 0721 608 45133
E-Mail: Florian.Feuerstein@kit.edu